Antwort

Wir wissen von den Bauplänen in Hohwacht. Sie erschrecken uns. Den neuen Bebauungsplänen kann man entnehmen, dass Hohwacht komplett umgestaltet werden soll. Grundlegend verändert wird nicht nur der Bereich Strandstraße (Althohwacht), sondern auch die Seestraße (Neuhohwacht). Hohwacht wird sich in einigen Jahren nicht mehr von den vielen anderen Betonwüsten entlang der Ostseeküste unterscheiden.

Die Frage nach der konkreten Höhe der Bäume, die die neuen Bauten nicht überschreiten sollen, beantwortet die Verwaltung auch auf Nachfrage nicht. Sie hält sich bedeckt. Bäume in dieser Gegend können leicht eine Höhe von 30 Metern erreichen. Im Fall von Hohwacht sind ab sofort, laut Bebauungsplänen, Bauhöhen von bis zu 14,5 Meter erlaubt. Das sind 5 stöckige Häuser.

Ich habe darüber nachgedacht, warum die Hohwachter Gemeindeverwaltung viel Geld für einen Bebauungsplan ausgibt, der fast alles zuläßt. Dieser Plan erschien mir auf den ersten Blick so überflüssig. Die Begründung, die ich für die Erstellung eines solchen Bebauungsplanes finden konnte, liegt in der Tatsache, dass Bürger nur gegen eine neue Bebauung klagen dürfen, wenn diese nicht die Richtlinien des Bebauungsplanes einhalten. Da der Bebauungsplan aber alles zuläßt, wurde den Hohwachter Bürgern die rechtliche Handhabe genommen, gegen die geplanten Bauvorhaben zu klagen, egal welche Auswüchse da auch kommen mögen.

Der Bürgermeiste will mit diesen Bebauungsplänen also sicherstellen, dass kein Anlieger/Nachbar mit einer Klage den anstehenden Umbau Hohwachts behindern kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s